Die Partner

Audi verfügt durch Vorentwicklungsprojekte über eine breite Expertise im Bereich der assistierten, hochautomatisierten und vernetzten Fahrfunktionen und Fahrsimulationsanwendungen

3D Mapping Solutions hat sich auf die hochgenaue und hochauflösende Erfassung von Straßennetzen und die Erstellung von Referenzkarten für das autonome Fahren spezialisiert.

VirtualcitySYSTEMS bietet umfangreiche Lösungen zur simulations-basierten Produktentwicklung im Bereich Fahrassistenzsysteme (ADAS) und autonomes Fahren und verknüpft diese mit Smart City Anwendungen.

Zur Website

TWT verfügt über umfassende Expertise im Bereich der Funktionssimulation sowie in der Entwicklung virtuellerSimulationsumgebungen zur Absicherung für das hochautomatisierte Fahren.

EFS ist mit Projekten und fundiertem Knowhow in der Entwicklung von Systemen zum pilotierten Fahren und der Software-Toolerstellung von zentraler strategischer Bedeutung.

Zur Website

Die THI legt ihren Fokus auf Fahrzeug-und Verkehrssicherheit. Diese ausgewiesene Expertise in der angewandten Forschung führte zur Genehmigung des Forschungsbaus CARISSMA und umfasst acht Labore für die integrale Fahrzeugsicherheitsforschung sowie eine große Freiversuchsfläche.

ASAP ist in der Lage, Komponentenmodelle auf virtuellen Strecken zu testen und mittels maschineller Lernverfahren mit umfassenden Daten sowie neuer Methodik zu trainieren.

Zur Website

Die HM verfügtüber Kernkompetenzen im Bereich Absicherung von Prozessen, Methoden, Tools und Daten in der Produktionsentwicklung und in der Simulation von autonomen und vernetzen Systemen/Fahrzeugen.

Der KU fokussiert sich unter anderem auf Forschungsprojekte zur effizienten Gestaltung von Co-Produktions-Prozessensowieder Frage der Gestaltung von Dienstleistungsinnovationen und -geschäftsmodellen.

Die Stadt Ingolstadthat viele Verkehrstechnikprojekte im Bereich „Car-to-Infrastructure“(C2I), wie die ÖPNV-Beschleunigung, die Feuerwehrbeschleunigung oder TRAVOLUTION (verkehrsadaptive Netzsteuerung) umgesetzt.