Stellenausschreibung

Verkehrssimulation – Aufbau und Validierung von Streckenmodellen

Bachelor-/Masterarbeit

Dein Arbeitsumfeld:

Die Funktionssicherheit von automatisiertem und vernetztem Fahren muss in jeder denkbaren Verkehrssituation garantiert sein. Umfangreiche Computersimulationen von vielfältigen Verkehrsszenarien sollen dies systematisch überprüfen. Dazu ist es erforderlich, das relevante Verkehrsgeschehen in korrekten Modellen der Strecken und insbesondere Verkehrsabläufe den Simulationen bereitzustellen. Im Rahmen des Forschungsprojekts „SAVe:“ wird ein virtuelles Testfeld für die Entwicklung von automatisierter und vernetzter Mobilität aufgebaut. In einem digitalen Zwilling der Stadt Ingolstadt sollen neue Mobilitätslösungen abgebildet und deren Einfluss auf den Verkehr analysiert werden. 

Deine Aufgaben:

Ihr Beitrag ist die technisch-wissenschaftliche Analyse von Streckenmodellen und von deren Nutzung für eine Verkehrsflusssimulation. Um eine Verkehrssimulation als Testumgebung für automatisiertes und vernetztes Fahren nutzen zu können, muss eine detaillierte Abbildung der Realität umgesetzt werden. Eine wesentliche Rolle spielen dabei die Streckennetze, die in dieser Arbeit analysiert und automatisiert validiert werden sollen.

  • Recherche zum Stand der Technik von Streckenmodellen in Fahrzeug- und Verkehrssimulation
  • Analyse von vorhandenen Streckenmodellen unter Berücksichtigung von Qualitätsaspekten
  • Verarbeitung der Streckenmodelle für die Kopplung unterschiedlicher Simulationstools
  • Entwicklung einer Methodik zur Überprüfung der Streckenqualität
  • Validierung der Methodik unter Verwendung von Flottendaten
Deine Qualifikation:
  • Studium in den Bereichen Verkehrstechnik, Maschinenbau, Elektrotechnik, Informatik, Bauingenieurwesen oder einem vergleichbaren Studiengang
  • Programmierkenntnisse bzw. vertiefte IT-Kenntnisse (z.B. C++, Python, Matlab)
  • Praxiserfahrung durch Praktika wünschenswert
  • Interesse an automatisierten Fahrfunktionen sowie Computersimulation
  • Idealerweise Erfahrung mit Verkehrsflusssimulation (SUMO, VISSIM, AIMSUN, etc.)
  • Bereitschaft zu interdisziplinärem Arbeiten in einem Projekt-Team

Information:

Ihre Fragen beantwortet Marcel Langer
unter der Telefonnummer +49 (0)841  89 – 986125
oder per E-Mail an marcel.langer@audi.de

Verkehrssimulation – Aufbau und Validierung von Streckenmodellen

Bachelor-/Masterarbeit

Dein Arbeitsumfeld:

Die Funktionssicherheit von automatisiertem und vernetztem Fahren muss in jeder denkbaren Verkehrssituation garantiert sein. Umfangreiche Computersimulationen von vielfältigen Verkehrsszenarien sollen dies systematisch überprüfen. Dazu ist es erforderlich, das relevante Verkehrsgeschehen in korrekten Modellen der Strecken und insbesondere Verkehrsabläufe den Simulationen bereitzustellen. Im Rahmen des Forschungsprojekts „SAVe:“ wird ein virtuelles Testfeld für die Entwicklung von automatisierter und vernetzter Mobilität aufgebaut. In einem digitalen Zwilling der Stadt Ingolstadt sollen neue Mobilitätslösungen abgebildet und deren Einfluss auf den Verkehr analysiert werden. 

Deine Aufgaben:

Ihr Beitrag ist die technisch-wissenschaftliche Analyse von Streckenmodellen und von deren Nutzung für eine Verkehrsflusssimulation. Um eine Verkehrssimulation als Testumgebung für automatisiertes und vernetztes Fahren nutzen zu können, muss eine detaillierte Abbildung der Realität umgesetzt werden. Eine wesentliche Rolle spielen dabei die Streckennetze, die in dieser Arbeit analysiert und automatisiert validiert werden sollen.

  • Recherche zum Stand der Technik von Streckenmodellen in Fahrzeug- und Verkehrssimulation
  • Analyse von vorhandenen Streckenmodellen unter Berücksichtigung von Qualitätsaspekten
  • Verarbeitung der Streckenmodelle für die Kopplung unterschiedlicher Simulationstools
  • Entwicklung einer Methodik zur Überprüfung der Streckenqualität
  • Validierung der Methodik unter Verwendung von Flottendaten
Deine Qualifikation:
  • Studium in den Bereichen Verkehrstechnik, Maschinenbau, Elektrotechnik, Informatik, Bauingenieurwesen oder einem vergleichbaren Studiengang
  • Programmierkenntnisse bzw. vertiefte IT-Kenntnisse (z.B. C++, Python, Matlab)
  • Praxiserfahrung durch Praktika wünschenswert
  • Interesse an automatisierten Fahrfunktionen sowie Computersimulation
  • Idealerweise Erfahrung mit Verkehrsflusssimulation (SUMO, VISSIM, AIMSUN, etc.)
  • Bereitschaft zu interdisziplinärem Arbeiten in einem Projekt-Team

Information:

Ihre Fragen beantwortet Marcel Langer
unter der Telefonnummer
+49 (0)841  89 – 986125
oder per E-Mail an marcel.langer@audi.de